Konkoa B

Projektnews

Intersolar spendet Licht für die Grundschule Konkoa B

Die Intersolar gilt als weltweite Leitmesse für Solarwirtschaft. In diesem Jahr haben die Messeveranstalter im Rahmen ihres gemeinützigen Engagements ein Projekt von SEWA e.V. unterstützt. Eine großzügige Spende von Intersolar ermöglichte es, in der Schule des Dorfes Konkoa in Burkina Faso eine Photovoltaikanlage zu installieren.

Konkoa liegt im Süden Burkina Fasos an der Grenze zu Ghana. Obwohl unweit des Dorfes die Hochspannungsleitung verläuft, über die Burkina Faso Elektrizität aus Ghana importiert, haben die 3 000 Bewohner Konkoas davon keinerlei Nutzen. Der Strom fließt größtenteils direkt in die Haupstadt Ouagadougou und der nächste Anschluss ans Stromnetz ist mehr als 15 Kilometer von Konkoa entfernt. Bis vor kurzem gab es in Konkoa kein einziges Gebäude mit elektrischem Licht und bei Einbruch der Dunkelheit waren die Bewohner auf Petroleumlampen oder Taschenlampen angewiesen.

Dank der Installation der Solaranlage im Juni 2016 erstahlt nun jedoch die Schule von Kankoa allabendlich im hellen Licht elektrischer LED-Lampen. Die beleuchteten Klassenräume stehen der gesamten Dorfgemeinschaft zur Verfügung. Schüler können während der kühleren Abendstunden konzentriert an ihren Hausaufgaben arbeiten, Lehrer müssen nicht mehr durch die schlechte Beleuchtung beim Korrigieren von Klassenarbeiten ihr Augenlicht riskieren und für die erwachsene Bevölkerung können Abendkurse angeboten werden.

Über die aufregenden Tage der Elektrifizierung in Konkoa hat Barbara Weinzierl einen Bericht verfasst, der hier zum Download zur Verfügung steht.

  

  

  

Projektreferenz: