Sonnenenergie für Westafrika e.V.

SEWA ist ein gemeinnütziger Verein, der an der Verbesserung der Lebensbedingungen in Westafrika arbeitet. Verschiedene Projekte rund um Solarenergie werden in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern realisiert und langfristig verfolgt.

Wir finanzieren unsere Arbeit fast ausschließlich mit Spenden. Mit einer Vereinsmitgliedschaft, einer Projektkooperation oder einer Spende können Sie unsere Projektarbeit in Burkina Faso unterstützen.

Solarbrunnen für Taonsgo

Im vergangenen Jahr konnten mit Mitteln von RedCharity, der IEW Braunau und des Landes Oberösterreich in Taonsgo (Sanmatenga) eine Krankenstation errichtet werden. Die zwei Gebäude für Behandlung und Unterkünfte sind nun fertig und verfügen seit Dezember 2020 auch über ein Solarsystem zur Beleuchtung. Damit können neben Taonsgo mit seinen 1500 Einwohnern auch weitere 2000 Personen aus den umliegenden Dörfern versorgt werden. Es mangelt aber bisher noch an einer zuverlässigen Trinkwasserversorgung, die ist in Burkina Faso bei Ambulanzen mit Kreißsaal (Centre de Santé et Promotion Sociale, kurz CSPS) erforderlich.

Projektneuigkeiten aus Taonsgo, Zinci und Tinteka (Dezember 2020)

Mit diesem Ort verbinden uns viele gute Erinnerungen, seit wir zum ersten Mal mit einem befreundeten Schuldirektor aus Korsimoro hier gewesen sind. Das war im November 2014 und bereits ein Jahr später konnte mit Mitteln der IEW Braunau sowie des Landes Oberösterreich die Grundschule mit Beleuchtung versorgt werden. Es ist auch besonders dem Einsatz von Uwe Schmidt zu verdanken, dass der Bau einer Krankenstation (CSPS) durch seine Koordination mit uns, der burkinischen Firma Microsow und der finanziellen Unterstützung durch die IEW Braunau, RED CHAIRity und dem Land Oberösterreich innerhalb von fünf Jahren realisiert werden konnte. Neben Uwes Tätigkeit für den SES in Ouagadougou, stand für ihn Taonsgo in den vergangenen Jahren immer auf dem Besuchsplan und trug damit maßgeblich zur Vertrauensbildung vor Ort bei. Wir sind daher froh, dass wir auch während der Pandemie, mit der Beleuchtung des kürzlich errichteten Gebäudes, einen weiteren Baustein für die Infrastruktur im Département Ziniaré ergänzen konnten. Es folgt der Bericht unseres Projektleiters Amed Toé, übersetzt aus dem Französischen von Jens Brand.

Licht statt Krempel

Für alle, deren Freunde und Verwandte "eigentlich gar nichts brauchen". Verschicken Sie Weihnachtsgrüße mit einer frohen Botschaft. Mit einer Spende für unsere Projekte schenken Sie Schülern in Burkina Faso Licht zum Lernen und Krankenschwestern einen beleuchteten Arbeitsplatz. Wir bedanken uns mit einem Postkarten-Set aus zehn schönen Motiven, die in den Projekten der letzten Jahre entstanden sind.

Für jede Spende ab 10 € senden wir Ihnen ein Postkarten-Set an die angegebene Adresse.

Hier spenden

Seiten

solar-afrika.de RSS abonnieren