Issiri-Yaoghin

Projektnews

Eine Welt: Für ein SEWA-Hilfsprojekt engagieren sich Menschen aus Burkina Faso, Österreich und Deutschland

Die SEWA Hilfsprogramme zur Elektrifizierung von Schulen und Gesundheitsstationen haben wieder einmal Menschen aus verschiedenen Ecken der Welt zusammen gebracht. Die an dem Projekt beteiligten Burkinabé, Österreicher und Deutsche haben das gemeinsame Ziel, Bedürftigen Menschen neue Perspektiven zu bieten.

Die Initiative Eine Welt (IEW) aus Braunau am Inn hat 2014 eine Spendenaktion für die Förderung von Solarenergie in Westafrika organisiert. Zu den Spendern gehörte Zagler's Naturladen, der das gesamte Budget für die Elektrifizierung der Grundschule Gambo A spendete. Die Pfarre Geretsberg konnte die Finanzierung für die Solaranlage in der Geburts- und Krankenstation Rakaye beisteuern. Dank einer großzügigen Einzelspende von Herrn Thomas Forster konnte auch die Schule Saguebtenga neu in das Elektrifizierungsprogramm aufgenommen aufgenommen. Und schließlich ermöglichten viele weitere große und kleine Spenden auch noch die Installation einer vierten Solaranlage in der Schule Issri-Yaoghin.

Alle Projekte wurden zudem auch vom Land Oberösterreich bezuschusst.

Die SEWA-Praktikantin Barbara Weinzierl war bei drei der Elektrifizierungen dabei und hat ihre Erfahrungen bei der Durchführung der einzelnen Projekte in Berichten festgehalten. Unter den folgenden Links können Sie die Dokumente als PDF-Dateien herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

Bericht Gambo A

Bericht Issiri-Yaoghin

Bericht Rakaye

Bericht Saguebtenga